Um Cosmic Cine TV für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

OK
Stella
Gratismonat Button
stella
Teste jetzt 1 Monat Deine neue Flatrate, 100% kostenfrei!
Ja, ich möchte mir den Gratismonat sichern

Nein, ich möchte nicht testen.
zurück
Trailer
Kostenlos anschauen
Tief Beruehrend
Flatrate
FLATRATE
120 Min
Ab 0 Jahren
Deutschland
2019
deutsch
Ton
preloader
Verlauf

REISS AUS – ZWEI MENSCHEN. ZWEI JAHRE. EIN TRAUM.

//
Filmbeschreibung

Ein Film, der die wunderbaren, auch aber die Schattenseiten des Reisens offenbart. Der einen mitnimmt, aufwühlt, froh macht, schockiert und erstaunt. Der Mut macht, den eigenen Traum anzugehen. Ein Film, der ansteckt mit der Faszination und Liebe für Afrika.

Ein halbes Jahr Auszeit wollen sich Ulli und Lena nehmen und von Hamburg nach Südafrika fahren. Dort kommen sie nie an. Stattdessen rollen sie in ihrem alten Land Rover Terés und dem knapp 40 Jahre alten Dachzelt, das sie von Ullis Patentante geschenkt bekommen haben, knapp zwei Jahre durch Westafrika.
Es geht um Einiges: Darum, sich selbst wieder zu finden, sich wieder zu spüren. Und nicht eher umzudrehen, bis sich an der eigenen Einstellung zum Leben etwas grundlegend verändert hat. Auf 46.000 Kilometern, mehr als einmal um die Welt, erleben die zwei tagtäglich Abenteuer. Von denen manche nur schwer zu verdauen sind. Das alles macht den Film zu einer Besonderheit, weil uns die beiden Protagonisten schonungslos und ehrlich an der Schönheit, den Herausforderungen und Schattenseiten ihrer Reise teilhaben lassen. Und weil die beiden mit entwaffnender Offenheit allem begegnen, was „fremd“ erscheint. Sie packen mit an, wenn eine Lodge gebaut wird, oder helfende Hände beim strapaziösen Fischfang gebraucht werden. Damit öffnen sie den Blick auf Menschen, die in für viele unvorstellbaren Bedingungen leben, fast beiläufig und damit umso eindringlicher.

 

Die Reise hallt nach: Lena und Ulli engagieren sich aktiv in zahlreichen humanitären Projekten, unter anderem für den deutschen Menschenrechtsaktivisten Rüdiger Nehberg und dessen Verein Target gegen weibliche Genitalverstümmelungen (www.target- nehberg.de), sowie für Projekte und Menschen, denen sie auf ihrer Reise begegnet sind. Über ihre Erfahrungen und Erfolge berichten sie laufend in ihrem Blog unter www.reissausderfilm.de/blog und Lenas persönliche Geschichte der Reise das Buch Lena Wendt: "Reiss aus – 46.000 Kilometer durch Afrika. Oder von einer, die auszog, um leben zu lernen" bekommst Du beim Knesebeck Verlag

 

Nicht unbegründet „warnt“ die Zeitschrift NEON: „Wer diesen Film schaut, wird danach das dringende Bedürfnis haben, sich auf dem Heimweg in sein Auto zu setzen und sich einfach nicht mehr umzudrehen, bis er auf irgendeiner Hochebene steht und den Sonnenaufgang in einem wunderschönen Tal beobachtet.“

preloader
Verlauf
preloader
YouTube
Facebook
Instagram
X
Telegram
VISA
MASTERCARD
PayPal
SOfort