Um Cosmic Cine TV für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

OK
Tippi
Wachstum Button
Tippi
Hol dir 3 Monate Gratis! Wachse in Verbundenheit
Ja, gern

Nein, Danke
zurück
Trailer
Kostenlos anschauen
Tief Beruehrend
Flatrate
FLATRATE
120 Min
Ab 12 Jahren
Serbien
2020
deutsch
Ton
preloader
Verlauf

VATER - OTAC

//
Filmbeschreibung

Nachdem Armut und Hunger Nikolas Ehefrau zu einer Verzweiflungstat getriebene haben, werden dem Gelegenheitsarbeiter seine beiden Kinder weggenommen und bei Pflegeeltern untergebracht, zunächst angeblich vorübergehend. Doch nach einer Begutachtung der Wohnverhältnisse befindet der Leiter des Jugendamtes des kleinen serbischen Dorfes, Nikola sei zu arm, um ein angemessenes Lebensumfeld für die Kinder zu gewährleisten. Der zurückhaltende Mann beschließt, eine Beschwerde beim Ministerium für Soziales in Belgrad einzulegen. Die 300 Kilometer dorthin geht er zu Fuß, ohne Geld mit festem Willen und vielfältiger Hilfe von anderen Menschen, die er auf seiner Reise trifft. Er will den Behörden zeigen, wie weit er für seine Kinder zu gehen bereit ist – im wahrsten Sinne des Wortes. Eine heldenhafte Reise gegen alle Zweifel und Widerstände in einem Kampf um Gerechtigkeit, Menschlichkeit und für das Recht die eigenen Kinder aufzuziehen.

 

Eine kleine Stadt in Serbien. Nikola, ein Tagelöhner und Vater von zwei Kindern, werden, nachdem Armut und Hunger seine Ehefrau zu einer Verzweiflungstat getriebene haben, vom örtlichen Jugendamt die Kinder weggenommen und bei Pflegeeltern untergebracht. Nikola soll zunächst adäquate Unterhaltsbedingungen nachweisen. Trotz aller Bemühungen von Nikolas und verschiedenster Anträge verweigert der Vorstand des örtlichen Jugendamtes eine Rückführung der Kinder und die Nikolas Situation scheint aussichtslos. Als Nikola entdeckt, dass die örtliche Verwaltung korrupt ist, beschließt er sein Anliegen direkt und persönlich beim zuständigen Minister in Belgrad vorzubringen und setzt dies mittels eines Fußmarsches quer durch Serbien in die Tat um. Gegen alle Widrigkeiten, getrieben von Liebe und Verzweiflung, weigert sich Nikola die Ungerechtigkeit hinzunehmen und verlangt nach dem Recht seine Kinder aufzuziehen.

 

Gewinner Publikumspreis, Preis der Ökomenischen Jury beim Berlin International Film Festival sowie ausgezeichnet mit dem "Prädikat besonders wertvoll" von der Deutschen Film und Medienbewertung (FBW) die in ihrer Jurybegründung unter anderem schreibt: "VATER - OTAC ist alles andere als ein plotgetriebener Film. Mittels langer Einstellungen, einem geduldigen Erzählrhythmus und einem Blick für markante Details konzentriert sich der Film ganz auf das Schicksal des einfachen Mannes im Zentrum, der in seiner Sprachlosigkeit hier etwas Märtyrerhaftes bekommt. Tatsächlich entwickelt der Film in seiner Langsamkeit eine emotionale Kraft, die die Ausweglosigkeit und Vergeblichkeit von Nikolas Mission herausstreicht, ohne den Film allzu vorhersehbar ins Katastrophische aufzulösen. Stattdessen hält er interessante Lektionen bereit: Nikola findet auch gelegentlich Solidarität auf seinem Weg, er begegnet Menschen, denen es fast noch schlechter geht, er trotzt ein paar "Feinden" – und gewinnt bei alledem an Stärke und Resolutheit. Aus dem Mann, dem man bemitleidet, wird eine Figur, die man für die Kraft bewundert, mit der er daran festhält, Normalität für sich und seine Familie herstellen zu wollen."

preloader
Verlauf
preloader
YouTube
Facebook
Instagram
Twitter
Telegram
VISA
MASTERCARD
PayPal
SOfort